Blu Ize
Blu Ize
TOP

Blu Ize

Art.Nr.:
APP1
Sofort Sofort (Ausland abweichend)
Autor:
Arthur Gordon Wolf
Reihe:
Appetizer Band 1
Seitenanzahl:
64 Seiten
Auflage:
Deutsche Erstauflage
Ausführung:
Hardcover
Format:
14 x 22 cm
ISBN:
Privatdruck - Ohne ISBN
Erschienen:
24.11.20
6,99 EUR

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

PayPal ECS

Kundenrezensionen

  • 04.03.2021
    Nano-Trip durchs UMCiverse Mit der Appetizer Reihe stellt der KOVD Verlag bisher zwei seiner Autor*innen kurz und knackig vor. Die Novellen von nicht einmal 70 Seiten kommen dabei digital oder im verlagsexklusiven schicken Hardcover daher. Das Buch punktet im vorliegenden Fall auch noch durch - leider nicht im ebook erhaltene - Illustrationen und schicken Vignetten zur Kapiteleinleitung. Arthur Gordon Wolf nutzt den Platz um uns eine Geschichte aus seinem UMC-Universum (benannt nach der United Merchandise Company) zu präsentieren. Statt uns mit einem langen Vorwort zu langweilen, geht es nach ein paar Worten zum Universum gleich ans Eingemachte. Eine Gruppe von verdrogten Cyber Cranks haben den ohrenbetäubenden und verstörenden Cyberlypse-Sound für sich entdeckt. Den ultimativen Kick wollen sie auf dem Konzert einer der “tera-A endgeilen” Cyberlypse Bands erleben indem sie den “teracoolen” Sound mit der neuartigen Droge Blu Ize noch einmal direkter auf sich wirken lassen wollen. Das Konzept von Blu Ize ist ebenso wie der Cyberlypse-sound interessant und konsequent konzipiert. Am Ende wartet sogar eine kleine Überraschung bezüglich des Namens auf uns. Auch die Story und Welt können weitgehend überzeugen. Die Handlung ist stringent und mit genug Spannung und sympathischen Charakteren erzählt. Das UMC Universum arbeitet dabei viel mit Cyberpunk-Klischees, wobei dem Ganzen ein kleiner Horror-Turn und etwas mehr Gewalt verpasst wurde. Hier muss man kein Innovationswunder erwarten, kann sich dafür aber schnell zu Hause fühlen. Einzig der etwas erzwungene Slang und die zahlreichen Wortneuschöpfungen empfinde ich als störend. Hier wird eine futuristische coolness erzwungen, die sich stellenweise so liest wie der Sozialarbeiter der sich einer Jugend-Clique anbiedert indem er megarattenscharfe Worte used. Mich konnte der Einblick in das UMC-Universum insgesamt gut unterhalten. Für einen mehr als fairen Preis kriegt man mit dem Appetizer genau das was versprochen wird. Eine abgeschlossene Story nach der man entscheiden kann, ob man den Stil mag und mehr möchte. Also: Holo-Snaps gezückt und einen Blick gewagt! nicht einmal 70 Seiten kommen dabei digital oder im verlagsexklusiven schicken Hardcover daher. Das Buch punktet im vorliegenden Fall auch noch durch - leider nicht im ebook erhaltene - Illustrationen und schicken Vignetten zur Kapiteleinleitung. Arthur Gordon Wolf nutzt den Platz um uns eine Geschichte aus seinem UMC-Universum (benannt nach der United Merchandise Company) zu präsentieren. Statt uns mit einem langen Vorwort zu langweilen, geht es nach ein paar Worten zum Universum gleich ans Eingemachte. Eine Gruppe von verdrogten Cyber Cranks haben den ohrenbetäubenden und verstörenden Cyberlypse-Sound für sich entdeckt. Den ultimativen Kick wollen sie auf dem Konzert einer der “tera-A endgeilen” Cyberlypse Bands erleben indem sie den “teracoolen” Sound mit der neuartigen Droge Blu Ize noch einmal direkter auf sich wirken lassen wollen. Das Konzept von Blu Ize ist ebenso wie der Cyberlypse-sound interessant und konsequent konzipiert. Am Ende wartet sogar eine kleine Überraschung bezüglich des Namens auf uns. Auch die Story und Welt können weitgehend überzeugen. Die Handlung ist stringent und mit genug Spannung und sympathischen Charakteren erzählt. Das UMC Universum arbeitet dabei viel mit Cyberpunk-Klischees, wobei dem Ganzen ein kleiner Horror-Turn und etwas mehr Gewalt verpasst wurde. Hier muss man kein Innovationswunder erwarten, kann sich dafür aber schnell zu Hause fühlen. Einzig der etwas erzwungene Slang und die zahlreichen Wortneuschöpfungen empfinde ich als störend. Hier wird eine futuristische coolness erzwungen, die sich stellenweise so liest wie der Sozialarbeiter der sich einer Jugend-Clique anbiedert indem er megarattenscharfe Worte used. Mich konnte der Einblick in das UMC-Universum insgesamt gut unterhalten. Für einen mehr als fairen Preis kriegt man mit dem Appetizer genau das was versprochen wird. Eine abgeschlossene Story nach der man entscheiden kann, ob man den Stil mag und mehr möchte. Also: Holo-Snaps gezückt und einen Blick gewagt!
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: